Das „Bürgerhaus“ in Österreich 

Das “Bürgerhaus” in Österreich, Jahrbuch für Hausforschung in Österreich, Band 2 (2020), 310 S., ISBN: 978-3-9519895-0-1 

Bericht der 1. Verbandstagung der Regionalgruppe Österreich des Arbeitskreises für Hausforschung e.V. in Eggenburg (Niederösterreich), „Das ‚Bürgerhaus‘ in Österreich“ von 23. bis 24. Oktober 2020. 
Herausgegeben im Auftrag von Arbeitskreis für Hausforschung – Regionalgruppe Österreich von Oliver Fries, Lisa-Maria Gerstenbauer, Stefan René Buzanich und Jürgen Wurzer. 
 
Erhältlich zu einem Druckkostenbeitrag von 20 Euro (zuzüglich Versandkosten) bei unserer Schriftführerin Lisa-Maria Gerstenbauer (gerstenbauer@ahf-oesterreich.at).

Kombiangebot: Band 1 und 2 sind im Bundle um 25 Euro (zzgl. Versandkosten) erhältlich.   

Die Regionalgruppe Österreich des „Arbeitskreis für Hausforschung e.V.“ widmete ihre erste Verbandstagung 2020 in Eggenburg (Niederösterreich) dem „Bürgerhaus“ in Österreich. Das vorliegende Jahrbuch für Hausforschung in Österreich Band 2 versammelt insgesamt 16 Beiträge – in fünf Sektionen – zum bürgerlichen Wohnbau in den Städten und Märkten Österreichs sowie anderen Regionen Europas. Einzelstudien und Überblicksbeiträge widmen sich dem Typus des „Bürgerhauses“ und gehen der Frage nach, ob ein solcher überhaupt definiert werden kann. Die Tagung zielte darauf ab, die Entwicklung des mittelalterlichen sowie frühneuzeitlichen städtischen Wohnbaus im Kontext der Forschungsdebatten über funktionale Anforderungen, wirtschaftliche bzw. rechtliche Faktoren und daraus resultierenden Typologien für den österreichischen Raum zu thematisieren. Dabei soll das „Bürgerhaus“ nicht nur als materiell manifestierter Zeitzeuge beleuchtet, sondern auch grundlegende rechtliche und gesellschaftliche Definitionen hinterfragen werden.

Inhaltsverzeichnis 
Das „Bürgerhaus“ in Österreich – Bilanz einer Tagung 
Oliver Fries und Michael Goer 
 
Grundlagen und Kontextualisierung 
Soziale Räume in spätmittelalterlichen Städten in Österreich 
Elisabeth Gruber 
 
Das städtische Bürgerhaus – Versuch einer Begriffsbestimmung 
Thomas Eißing 
 
Das Bürgerhaus als eigenständiges Forschungsthema? Vom Sammeln zum Forschen – Bürgerhausforschung im 20. Jahrhundert 
G. Ulrich Großmann 
 
Denkmalpflege 
Anmerkungen zur Bürgerhausforschung in der österreichischen Denkmalpflege 
Gerold Esser 
 
Das Bürgerhaus im Unterschutzstellungsverfahren. Bewertungskriterien – Prozedere – Beispiele 
Bettina Withalm und Michael Schiebinger 
 
15 Jahre Bauforschungen an Bürgerhäusern in Wiener Neustadt 
Patrick Schicht 
 
Fallbeispiele Österreich 
Vom mittelalterlichen „Zweiraumhaus“ zum neuzeitlichen Mittelflurhaus. Die Baugeschichte eines Friesacher Bürgerhauses 
Jürgen Moravi 
 
Das Bürgerhaus in der Stadt Salzburg am Beispiel des sogenannten Faktor-Mayr-Hauses, Getreidegasse 3 
Clemens Standl 
 
Waldviertler Städte und Märkte aus der Vogelschau um 1700: Die Hausdarstellungen in den Prunkurbaren des Grafen Leopold Joseph von Lamberg im Vergleich  
Ronald Kurt Salzer 
 
Bauernhaus und Bürgerhaus in Vorarlberg  
Raimund Rhomberg 
 
Das Bürgerhaus in Bad Radkersburg, exemplarisch erklärt am Gebäude Murgasse 12 
Barbara Wonisch 
 
Ein Eisenstädter Bürgerhaus und Aspekte seiner Sanierung 
Klaus-Jürgen Bauer 
 
Europa 
Forget Form, Focus on Function. An Alternative Approach on Urban Housing Typology as experimented in 16th-Century Antwerp  
Petra Maclot 
 
Das Bürgerhaus an der Mosel (1984) – Beispiel einer zu erweiternden Forschung  
Klaus Freckmann 
 
Forum Hausforschung 
Eine Bürgerhauszeile im Fokus der historischen Bauforschung. Ergebnisse der bauhistorischen Untersuchung der Bürgerhäuser Hauptplatz Nr. 23–26 in Waidhofen an der Thaya (Niederösterreich) 

Robert Martin Kuttig